Von der Konversionsfläche, dem zukünftigen Standort für die Solarthermieanlage, also der zentralen Energieerzeugungsanlage(n), werden zwei Transportleitungen gebaut.

Eine in Richtung Westen nach Weseby, und eine weitere in Richtung Nord-Osten nach Husby. Der Bereich zwischen der Konversionsfläche und Husby ist ausschliesslich landwirtschaftlich geprägt. Somit ist der Bau der relativ gross dimensionierten Transportleitung parallel zu den vorhandenen Wirtschaftswegen (Osterfeldweg, Husbyfelder Str.) unkompliziert umzusetzen.

Es handelt sich um eine Trassenlänge von ca. 2,26 Kilometer Länge.